Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Personen

Fabienne Boldt Spinnler

Digitale Illustration, Tonwertstudium, analoge und digitale Bildbearbeitung, 3D, Studienreise

Ausgebildete Wissenschaftliche Illustratorin / Diplomarbeit: Multiple Sklerose, Prof. Dr. J.Kesselring / Ausgebildete Grafikdesignerin / H+H / Selbständige Illustratorin & Grafikerin Atelier B / Weiterbildungen: 3D Visualisierung / Video Visualisation / Interaction Creation & Notation / Selbständige Tätigkeit: NZZ-Folio / Biozentrum der Uni Basel / Monte verità / Mammut / Tecan Schweiz…

Anstellungen: Trickfilm-, Storyboardzeichnerin für Blackbox / Grafikdesignerin für die WoZ / Chefin Création bei partner & partner in Winterthur / Auszeichnungen: «Beste Auftragsproduktion des Jahres» EDI für Einzelleistung der Grafischen Ausführung, Animationsfilm / Kinderbuchwettbewerb der Projuventute: Nomination & Realisation / «Best Teaching» Nominierung Credit Suisse Award ’08

fabienne.boldt@zhdk.ch

Armin Coray

Tuscheumsetzung, Entomologie

Geboren 1955 in Zürich, wohnhaft in Basel. Besuchte 1973–77 die Fachklasse für wissenschaftliches Zeichnen an der Kunstgewerbeschule Zürich unter Christoph Göldlin (Abschlussarbeit mit Beispielen von Darstellungsarten paläontologisch-zoologischer Objekte). Anschliessend Mitwirkung an Illustrationen für die Publikationen «Grass Weeds / Monocot Weeds» der Ciba-Geigy (1980–82). Seit 1979 freier Mitarbeiter am Naturhistorischen Museum Basel (wissenschaftlicher Zeichner und Insekten-Präparator). Autor eigener entomologischer Publikationen zu den Bereichen Biologie, Ökologie, Faunistik, Naturschutz, Determination und Nomenklatur. Seit 1986 Lehrbeauftragter/Dozent im Studienbereich Wissenschaftliche Illustration / Scientific Visualization der ZHdK und ihrer Vorgängerinstitutionen, seit 2007 zudem Dozent im Studienbereich Illustration Nonfiction der Hochschule Luzern, Design & Kunst.

Publikationen (Auszug)

  • Coray A. & Thorens Ph. 2001: Heuschrecken der Schweiz: Bestimmungsschlüssel / Orthoptères de Suisse: clé de détermination / Ortotteri della Svizzera: chiave di determinazione. – Fauna Helvetica 5 (Hrsg.: Centre suisse de cartographie de la faune / Schweizerische Emtomologische Gesellschaft); 235 pp.

armin.coray@zhdk.ch

Anita Dettwiler

Malerei (Acryl, Öl, Aquarell), kontextualisierte Umsetzung, Farbe, Botanik

Nach dem Studienabschluss in wissenschaftlicher Illustration an der Schule für Gestaltung (Vorgängerinstitution der ZHdK) und mehrjähriger Berufserfahrung in archäologischen Institutionen gründete Anita mit zwei weiteren Gestalter/innen das Illustrationsatelier bunterhund, das sich nun seit 20 Jahren der Visualisierung von wissenschaftlichen Themen verschrieben und sich besonders auf dem Gebiet der archäologischen Rekonstruktion einen internationalen Ruf erarbeitet hat. Neben einem Gesangsstudium in Mittelaltermusik an der Musikhochschule Basel und dem anschliessenden Mitaufbau eines Ensembles widmete sie sich vermehrt der Tätigkeit in der Lehre (Dozentin im Bereich Zeichnung und Malerei an der Hochschule Luzern, 2000–2013). Sie ist heute als selbständige Illustratorin sowie als Dozentin an der ZHdK tätig, wo sie seit 2006 in der Studienvertiefung Scientific Visualization im Bereich Bildgestaltung unterrichtet.

anita.dettwiler@zhdk.ch

Oliver Emch

Theorie, wissenschaftliches Schreiben

Niklaus Heeb

Konventionen der wissenschaftlichen Illustration

Werner Käser

Anatomisches Zeichnen

Guido Köhler

Digitale Illustration, Berufs- und Mastervorbereitung

Kurz nach der Ausbildung zum wissenschaftlichen Zeichner gründete Guido Köhler 1993 das Atelier Guido Köhler & Co. in Basel, welches sich auf die Visualisierung komplexer Inhalte und Produktionstechnologie spezialisiert hat. Es verbindet das Knowhow aus der Illustration mit Layout und Webanwendungen und kann so komplexe Projekte aus einer Hand bewältigen. Thematisch fokussiert das Atelier seit der Gründung auf Wissenschaft, Didaktik und Nachhaltigkeit (erneuerbare Energie, Biodiversität usw.). Weitere Spezialgebiete sind Kartographie und Informationsdesign.

Ab 1999 vermittelt Guido Köhler als Dozent die digitale Illustration in der BA-Studienvertiefung Scientific Visualization sowie im Departement Design. 2006 absolvierte er einen Didaktik-Kurs an der PHW Bern und nutzt laufend das Angebot der ZHdK, um didaktisch à jour zu sein. Guido Köhler ist zudem Verwaltungsrat (VR) in einem Ingenieurbüro und VR-Präsident einer Investmentfirma im Solarstrombereich. Dieses Wissen fliesst in den Kurs Berufs- und Mastervorbereitung ein.

guido.koehler@zhdk.ch

Jonas Lauströer

3D-Visualisierung Medizin

Margarete von Lupin

Theorie, Argumentationslogik

Ulrike Meyer Stump

Theorie

Simone Monhart Wüthrich

Praxisjournal, Skizzenbuch

Thomas Neeser

Analytisches Zeichnen, Gegenstandszeichnen

Seit 2006: Dozent für analytisches Zeichnen, Typografie und Plakatgestaltung an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)
Seit 1996: Lehrauftrag für Naturstudien, Gegenstands- und Architekturzeichnen an der Schule für Gestaltung Basel
1996: Gründung des Grafik-Ateliers Neeser & Müller GmbH seither selbstständige Tätigkeit als Gestalter mit den Schwerpunkten Editorial Design, Plakatgestaltung, Signaletik, Schrift und Typografie
1991–1995: Ausbildung an der Grafikfachklasse, Schule für Gestaltung Basel
1990–1991: Ausbildung am Vorkurs A, Schule für Gestaltung Basel
1985–1990: Anstellung in einem Architekturbüro: Projektierung, Planung und Bauführung von Wohn- und Gewerbebauten
1981–1985: Ausbildung zum Hochbauzeichner

Publikationen (Auszug)

  • «Tokyo TDC Vol. 27», The Best in International Typography & Design, DNP Art Comm. Co., Ldt., 2016
  • «Typographie 36», The Annual of the Type Directors Club NY, Verlag Hermann Schmidt, 2015
  • «novum», World of Graphic Design 07/11, Stiebner Verlag, 2011
  • «100 beste Plakate 2010», Verlag Hermann Schmidt Mainz, 2011
  • «Die schönsten deutschen Bücher 2010», Stiftung Buchkunst, 2011
  • «Basler Kulturplakate 2001–2009», Basler Plakatsammlung, 2009
  • «Die schönsten Schweizer Bücher 2005», Bundesamt für Kultur, 2006

thomas.neeser@zhdk.ch

Thomas Ott

Bildsequenzen

Joe Rohrer

Lineares Zeichnen, 3D-Visualisierung

Nach Berufslehre und Tätigkeit als Hochbauzeichner 1995–2001, Diplomstudium Wissenschaftliche Illustration 2002–2006 an der HGKZ (Vorgängerinstitution der ZHdK). Diplomarbeit 3D Rekonstruktion und Animation über das Kloster auf der St. Petersinsel (BE).

Seit 2006 selbständige Tätigkeit als Wissenschaftlicher Illustrator in Luzern: bildebene.ch. Schwerpunkt der Arbeit sind historische Gebäuderekonstruktionen und archäologische Lebensbilder. Zu den Kunden zählen Archäologen, Bauforscher und Ausstellungsgestalter.

Daneben in der Vertiefung Scientific Visualization im Bachelor und Master als Assistent und ab 2013 als Dozent tätig.

joe.rohrer@zhdk.ch

Thomas Schärer

Theorie, wissenschaftliches Schreiben

Thomas Schärer, geboren 1968, Studium der Geschichte und der Filmwissenschaft in Zürich und Berlin. 2000–2003 Co-Leitung der Sektion «Semaine de la critique» (Filmfestival Locarno). Ab 2003 Leitung und Kollaboration von/bei mehreren Forschungsprojekten an der ZHdK, gegenwärtig «Die fragmentierte Stadt» (IFCAR). Seit 2009 Dozent an der ZHdK (Bachelor Art Education, BA und MA Design), Lehraufträge an den Universitäten Basel und Fribourg. Mitarbeit und Mitkonzeption von Ausstellungen: u. a. «L'histoire c’est moi, 555 Versionen der Schweizer Geschichte», Zürich, Basel, Bern, Genf 2004 oder «Filmimplosion, Experiments in Swiss Cinema» Kunsthalle FriArt Fribourg 2015/16. 2015 Abschluss einer Dissertation (zusammen mit Pierrine Saini) über den ethnografischen Film in der Schweiz am Seminar für Kulturwissenschaft und europäische Ethnologie. Mitbegründer des Netzwerkes Oralhistory.ch. Seit Oktober 2016 Leiter der Abteilung Film der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde.

Publikationen (Auszug)

  • Wir wollten den Film neu erfinden 2005, Limmat Verlag
  • Film und Arbeiterbewegung in der Schweiz 2009 (mit Stefan Länzlinger), Chronos Verlag
  • Zwischen Gotthelf und Godard, erinnerte Schweizer Filmgeschichte 2014, Limmat Verlag
  • Kultur, Geld und Interessen. Filmpolitik in Zürich 2016, Hier und Jetzt
  • Geplant für 2018: Das Wissen der Hände: Die Filme der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde.

thomas.schaerer@zhdk.ch

David Schürch

Archäologisches Zeichnen, Rekonstruktion, Lebensbilder

Nach dem gestalterischen Vorkurs in Aarau habe ich 2010 den Bachelor in Scientific Visualization an der Zürcher Hochschule der Künste mit der Auszeichnung des Förderpreises des Departements Design abgeschlossen. Zwischen Bachelor und Master arbeitete ich als archäologischer Zeichner und Ausgräber bei der Kantonsarchäologie Aargau sowie als Unterrichtsassistent in der Studienvertiefung Scientific Visualization.

Dem Abschluss des Masterstudiums in Erkenntnis-Visualisierung folgte 2013 zusammen mit Thomas Erdin und Jonas Christen die Gründung der ikonaut GmbH, die sich der Visualisierung wissenschaftlicher und populärwissenschaftlicher Inhalte verschrieben hat. 2015 konnten wir zusammen mit Prof. Kent A. Stevens in Dallas den renommierten Lanzendorf Paleoart Prize in der Sparte «National Geographic Digital Modeling and Animation» entgegennehmen.

Seit 2015 darf ich meine Begeisterung für archäologisches Zeichnen, Rekonstruktion und Lebensbilder als Dozent an die Studierenden weitergeben.

david.schuerch@zhdk.ch

Karin Seiler

Bildkompetenz

Patrik Wiedemeier

Makrofotografie, Entomologie

Bruno Zgraggen

Wahrnehmungspsychologie