Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Du dumme Kuh!

Eine zeichnerische Studie als Gegenargument

Zeichnerische Studien im Kontext der Ethologie sollen, entgegen der üblichen Perspektive auf die Kuh als Nutztier, einen Einblick in die komplexe Gefühlswelt und das Kommunikationsverhalten dieser Tiere ermöglichen. Eigene Beobachtungen und Fotografien sowie Film- und Fotomaterial der Forscher wurden zeichnerisch so bearbeitet, dass sie die relevanten Aspekte und Details verdeutlichen und verständlich vermitteln. Zeichnungen haben gegenüber Fotografien den Vorteil, dass sie viele irrelevante Informationen weglassen können. So nehmen sie dem ungeschulten Auge die Arbeit ab, Details herauszufiltern, die es allein viel schwerer oder vielleicht gar nicht hätte erfassen können.

Die entstanden Zeichnungen ermöglichen den Forschern der ETH, in ihren Berichten und Publikationen mit ansprechenden und auf das Wesentliche reduzierten Illustrationen auch visuell einen Zugang zur Thematik zu schaffen.

Daniel Schatt
BA-Diplome 2016

Kooperationspartner: Roi Mandel, Einheit für Ethologie und Tierwohl, ETH Zürich; Dank an die Familie Frei, Lindenhof in Watt

Gestalterisches Mentorat: Matthias Haab, Karin Seiler