Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Science 2 Science – Kooperatives Projekt

Visualisierung und Modellbildung in wissenschaftlichen Analyse- und Erkenntnisprozessen

BA 3. Studienjahr, 5. Semester

Im Zentrum der Auseinandersetzung des kooperativen Projekts steht die Generierung von Erkenntnis über Bild, Visualisierung und Modell für den Einsatz in der wissenschaftlichen Forschung oder für die Vermittlung in der akademischen Lehre. Die Studierenden erarbeiten Projekte in Zusammenarbeit mit der AG Morphologie und Formengeschichte des Instituts für Biologie der Humboldt Universität zu Berlin. Wissenschaftlich-inhaltliche Thematik ist die funktionelle Morphologie von Wirbeltieren: Von der Zervikalisierung des 7. Giraffenhalswirbels bis zur Sprungkraft der Etruskerspitzmaus, einem der kleinsten Säugetiere der Welt.

Gearbeitet wird primär im Bereich der 3D-Visualisierung und Modellbildung. Die Studierenden sind angehalten, sowohl das Medium als auch den Präsentationskontext und die Vermittlungssituation – entsprechend gewähltem Inhalt und Zielen – selbständig genauer zu definieren. Ausgehend von Messdaten, Datenvisualisierungen und Modellen sollen digitale Entwurfsmethoden, 3D-Modellbildung und das Gestaltungsfeld der Infografik verstärkt berücksichtigt werden.

Ergänzt wird das Modul durch theoretische Inputs, wie beispielsweise einer Einführung in die Forschung zur epistemischen Bedeutung von Bild und Illustration. Dabei steht im Vordergrund, für die Herausforderungen der interdisziplinären Kommunikation zwischen (Natur-)Wissenschaftler*innen und Gestalter*innen zu sensibilisieren.

Den Abschluss des Moduls bildet eine Konzeptpräsentation mit Rückmeldungen der wissenschaftlichen Partner und der Dozierenden. Es besteht die Option zur Weiterentwicklung ausgewählter Projektideen über das Modul hinaus für wissenschaftliche Ausstellungs- oder Publikationsprojekte, zB. in der Form einer BA-Diplomarbeit.

Dozierende: Niklaus Heeb, Oliver Demuth, Thomas Erdin, Noemi Chow (Unterrichtsassistenz)
Wissenschaftlicher Mentor: John Nyakatura
Weitere ExpertInnen: Kathrin Amelung, Tina Aschenbach

Bearbeitete CT-Daten zu einer Aufgabenstellung mit der Etruskerspitzmaus
Bearbeitete CT-Daten zu einer Aufgabenstellung mit der Etruskerspitzmaus
Bearbeitete CT-Daten zu einer Aufgabenstellung mit der Etruskerspitzmaus
Bearbeitete CT-Daten zu einer Aufgabenstellung mit der Etruskerspitzmaus
Bearbeitete CT-Daten zu einer Aufgabenstellung mit der Etruskerspitzmaus
Bearbeitete CT-Daten zu einer Aufgabenstellung mit der Etruskerspitzmaus
Bearbeitete CT-Daten zu einer Aufgabenstellung mit der Etruskerspitzmaus
Bearbeitete CT-Daten zu einer Aufgabenstellung mit der Etruskerspitzmaus
Studierende während Skype-Besprechung mit dem wissenschaftlichen Mentor
Studierende während Skype-Besprechung mit dem wissenschaftlichen Mentor
Studierende während Skype-Besprechung mit dem wissenschaftlichen Mentor
Studierende während Skype-Besprechung mit dem wissenschaftlichen Mentor
Studierende während Skype-Besprechung mit dem wissenschaftlichen Mentor
Studierende während Skype-Besprechung mit dem wissenschaftlichen Mentor