Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Forschung

Expedition 2 Grad

Ein virtuelles Erlebnis im Hochgebirge macht die globale
Temperaturzunahme um 2 Grad verständlich

Zur Projektwebsite expedition2grad.ch

Klimawandel in Virtual Reality

Die Experten warnen schon lange: Bis Ende Jahrhundert werden die Schweizer Gletscher praktisch verschwunden sein. Der weltweite Temperaturanstieg ist nicht mehr zu stoppen. Er soll aber durch globale Anstrengungen auf deutlich weniger als 2 Grad begrenzt werden. Doch was bedeuten diese 2 Grad konkret? Was heisst das für Natur und Landschaft, und was bedeutet das für uns Menschen?

Ausgerüstet mit einer 3D-Brille begeben sich die Expeditionsteilnehmenden auf die Expedition 2 Grad: In einer virtuellen Welt rund um den Grossen Aletschgletscher erleben sie die Auswirkungen der Temperaturzunahme in der alpinen Umgebung auf interaktive und emotionale Art und Weise. Dabei reisen sie durch Zeit und Raum und sehen die Aletschregion durch die Augen ihrer Grosseltern und der zukünftigen Generationen.

Ziel des Projekts

Die Virtual-Reality-Experience macht die Auswirkungen einer globalen Temperaturzunahme um 2 Grad im Hochgebirge erlebbar. Damit wird das politisch festgelegte und für viele sehr abstrakte 2-Grad-Ziel verständlich und eindrücklich vermittelt. Das Erlebnis soll zum Denken anregen, über individuelle Entscheidungen, aber auch über gesellschaftliche Anstrengungen, die letztlich wieder zum persönlichen Verhalten zurückführen. Fragen darüber, was der Klimawandel konkret bedeutet und wie wir den Herausforderungen dieser Veränderungen als Gesellschaft und als Individuen begegnen können, sollen gemeinsam diskutiert und beantwortet werden.

Team

Prof. Martin Hoelzle, Geograf, Departement für Geowissenschaften, Universität Freiburg

Prof. Niklaus Heeb, Leiter der Fachrichtung Knowledge Visualization, Zürcher Hochschule der Künste

Dr. Felix Keller, Leiter Forschungsprojekte, Pädagogische Hochschule Graubünden

Dr. Andreas Linsbauer, Geograf, Departement für Geowissenschaften, Universität Freiburg; Geographisches Institut, Universität Zürich

Dr. Bruno Meeus, Geograf, Departement für Geowissenschaften, Universität Freiburg

Noemi Chow, wissenschaftliche Illustratorin, Zürcher Hochschule der Künste

Jonas Christen, wissenschaftlicher Illustrator, Zürcher Hochschule der Künste

Reto Spoerri, Entwickler, Game Designer, Zürcher Hochschule der Künste

Dr. Martin Scherler, Geograf, Departement für Geowissenschaften, Universität Freiburg

Partnerinstitutionen

Universität Freiburg

Pädagogische Hochschule Graubünden

Stiftung Schweizerischer Nationalpark

World Nature Forum, UNESCO World Heritage Swiss Alps Jungfrau

Schweizerischer Nationalfonds

Expedition 2 Grad
Erfahre im Klimaquiz mehr über Klimawandel und was du dagegen tun kannst.
Erfahre im Klimaquiz mehr über Klimawandel und was du dagegen tun kannst.
John Tyndall führt dich durch die VR-experience
John Tyndall führt dich durch die VR-experience
Sieht der Konkordiaplatz im Jahr 2070 vielleicht so aus?
Sieht der Konkordiaplatz im Jahr 2070 vielleicht so aus?
Photogrammetrische Aufnahme des Zimmer von John Tyndall im Hotel Belalp
Photogrammetrische Aufnahme des Zimmer von John Tyndall im Hotel Belalp
World Nature Forum Naters
World Nature Forum Naters
Am 2. April ist die Vernissage in Zernez
Am 2. April ist die Vernissage in Zernez